Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen

Juni 8, 2008

Fernando Pessoa über die Mathematik

Filed under: Zitate — by mathebuch @ 5:55 pm
Tags: , ,

„Die exakteste Wissenschaft ist die Mathematik, die in der Abgeschlossenheit ihrer eigenen Regeln und Gesetze lebt; angewandt erhellt sie zwar andere Wissenschaften, doch erhellt sie nur, was diese preisgeben, und hilft nicht es zu entdecken.“

So skeptisch sieht der portugiesische Dichter und Lyriker Fernando Pessoa die Mathematik. Ich kann ihm da nicht so vollständig zustimmen. Selbstverständlich hat auch die Mathematik den anderen Wissenschaften immer wieder Hinweise gegeben, wo es etwas zu entdecken geben könnte. Sie war und ist ein starkes Licht, das auch dunkle Ecken ausleuchten vermag.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Also mir ist nicht ganz klar worauf sich das „es“ im letzten Teil des Satzes bezieht, wo davor nur Objekte in Pluralform bzw. Substantive mit „die“ vorkommen. Liegt das an der Übersetzung?

    Sonst verstehe ich es so, dass Mathe einfach ein Werkzeug für andere Wissenschaften darstellt, diese Wissenschaften aber allein nicht erklären kann. Mathematik ist die Sprache anderer Wissenschaften.

    Kommentar von Bellerophon — Juni 11, 2008 @ 9:37 am |Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: