Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen

Oktober 11, 2009

Wang Zhenyi (1768 – 1797)

Wang Zhenyi war eine chinesische Mathematikerin, die die Zusammenhänge einer Mondfinsternis erkundete in dem sie kreativ mit einem Modell für die Anordnung von Sonne, Erde und Mond im Raum experimentierte. Sie stellte einen runden Tisch in einen Gartenpavillion, hängte eine Lampe an die Decke und verwendete einen Spiegel, um die Stellung des Mondes zu simulieren.

Eine interessante Frau.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: