Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen

Dezember 21, 2007

Ein kleiner Schritt nach vorn

Filed under: Mein Buchprojekt — by mathebuch @ 5:00 pm
Tags: , , ,

Das Jahr der Mathematik naht im Sauseschritt und deshalb bin ich sehr erleichtert, dass das Buchprojekt „Muster der Menschheit“ wieder einen Schritt nach vorn gemacht hat. Der Satzspiegel für das Buch wird in diesen Tagen erstellt, das Erscheinen des Buches ist jetzt gesichert, ich kann endlich aufatmen.

Wenn Interesse besteht, dann werde ich die Druckdatei auch kostenfrei zur Verfügung stellen und Teile des Manuskripts hier im Blog veröffentlichen.

Advertisements

Oktober 26, 2007

Vorschlag für den Klappentext

Filed under: Mein Buchprojekt — by mathebuch @ 3:31 pm
Tags: , ,

Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen:

Wir leben in einem golden Zeitalter der Mathematik und die zeitgenössischen Leistungen sind sensationell. Seltsamerweise findet dieses goldene Zeitalter fast keinen Widerhall im allgemeinen Bewusstsein. „Mathematik ist ein Fach mit 7 Siegeln. Entweder man versteht sie, weil man eine Begabung dafür hat, oder man versteht sie eben nicht.“ Das ist die Ansicht vieler Menschen in unserem Kulturraum. Aber leider ist diese Sichtweise auch ein Anzeichen dafür, dass sich viele Menschen nicht weiter mit der Mathematik auseinandersetzen, weil sie sich für „unbegabt“ halten.

Dieses etwas andere Mathebuch versteht sich als ein Inspirations- und Lesebuch zum Thema Rechnen und Mathe. Es inspiriert den Leser, sich die Mathematik und das Rechnen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln anzusehen und ermutigt ihn, sich ihr auf seinem persönlichen und alltäglichen Niveau zu nähern. Denn bei der Frage nach dem Charakter der Mathematik stellen wir vielleicht überraschend fest, dass sie nicht nur eine Hilfe bei der Bewältigung von Ingenieurproblemen, sondern vielmehr ein fester Bestandteil der menschlichen Kultur ist.

Oktober 5, 2007

Kleine Pause

Filed under: Mein Buchprojekt — by mathebuch @ 1:38 pm
Tags: , ,

Aus der kleinen Arbeitspause wird eine grössere Arbeitspause. Nicht für mich, aber leider für dieses Buchprojekt. Ich bin seit drei Wochen wieder aus China zurück und nach der Besinnungszeit habe ich mich entschlossen nicht mehr mit der bisherigen Lektorin zusammenzuarbeiten. Aber eine Buchprojekt ohne Lektorin ist für mich undenkbar, also gilt es jetzt für mich, mich auf die Suche zu machen nach jemanden, der zu mir und dem Projekt passt. Eine schwierige, nicht ganz unkomplizierte Aufgabe.

Aber weiterhin gilt für mich, das Projekt fasziniert mich. Ziel des Buches ist es eine einfache Sprache zu finden und damit Menschen für die Mathematik zu interessieren, die ihr sonst eher skeptisch gegenüber stehen. Meine eigene Begeisterung für das Projekt hat in der ganzen Zeit nie nachgelassen.

Bloggen auf WordPress.com.