Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen

September 13, 2010

Madame Curie und das Fräulein vom Amt

Kulturvermittlerin Beatrix Hain zeigt in Spezial-Führungen durch das Technische Museum Wien, wie viel Frau hinter der Technik steckt.
* Artikelbild: Hypatia von Alexandria (370 – 415 n. Chr.) war die erste geschichtlich bekannte Mathematikerin und Astronomin. Die Erfindung des Astrolabiums, ein Gerät zur Winkelmessung am Himmel, wird ihr zugeschrieben. Hypatias Arbeiten und Schriften waren wichtige Basis für den Durchbruch des heliozentrischen Weltbildes.

zum Artikel von Isabella Lechner

Juni 26, 2009

Das weibliche Gesicht hinter 18,8 Prozent

Filed under: Fundstücke,Mathematikerin — by mathebuch @ 6:16 pm
Tags: , , , ,

Sie sind klug, sie sind witzig, sie sind erfolgreich: Zwölf Professorinnen aller Fakultäten der TU Berlin stellen sich in der Plakatausstellung „Beruf: Forscherin“ vor
Der Frauenanteil an Professuren liegt an der TU Berlin bei 18,8 Prozent. Zudem sind 35,2 Prozent der Studierenden an der TU Berlin weiblich. Laut jüngstem Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten belegt die TU Berlin mit diesem Verhältnis von Professorinnen zu Studentinnen innerhalb einer Spitzengruppe von 26 Universitäten, pädagogischen und theologischen Hochschulen einen hervorragenden sechsten Platz und ist unter den technischen Universitäten bundesweit sogar auf Platz eins.

zum Artikel

März 19, 2009

24. März: Ada-Lovelace-Tag

Filed under: Mathematik,Mathematikerin — by mathebuch @ 6:03 pm
Tags: ,

Am 24. März ist der Ada-Lovelace-Tag, an dem Frauen in der Technik und Naturwissenschaft via Blogs in den Vordergrund gestellt werden. Interessierte BloggerInnen sind deshalb dazu aufgerufen, den Tag mit einem Blogeintrag über exzellente weibliche Leistungen auf diesen Gebieten zu begehen. Ziel der Initiative ist eine Beteiligung von mindestens 1000 Frauen und Männern, die den Technologiebeitrag einer Frau würdigen und so auf die in der öffentlichen Meinung oft vernachlässigten Arbeiten von Frauen hinweisen.

Quelle: VersprechensBank –  via die Standard

Der Artikel darf von einer lebenden und bereits verstorbenen Frau handeln, beispielsweise über Systemadministratorinnen, Unternehmerinnen, Programmiererinnen, Designerinnen, Soft- und Hardware-Entwicklerinnen, Journalistinnen oder Beraterinnen mit Technikbezug.

Wäre schön, wenn sich möglichst viele etwas einfallen lassen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.