Muster der Menschheit – Inspirationen zur Mathematik und zum Rechnen

Oktober 18, 2016

Claire Voisin

Filed under: Mathematikerin — by mathebuch @ 10:30 am
Tags: , , ,

Frankreichs höchste Auszeichnung für Naturwissenschaften, die Goldmedaille des CNRS, wurde 2016 an die Mathematikerin Claire Voisin verliehen. Die 1962 geborene Expertin für algebraische Geometrie wurde bereits mehrmals in ihrer beruflichen Laufbahn für ihre Arbeit ausgezeichnet, zum Beispiel mit der Silbermedaille des CNRS im Jahr 2006 sowie mit dem Preis des Clay Mathematics Institute im Jahr 2008.

Advertisements

Oktober 23, 2012

Olga Sorkine

Filed under: Fundstücke,Kunterbuntes,Mathematikerin — by mathebuch @ 2:53 pm
Tags: , ,
Die Informatik-Professorin Olga Sorkine erhält den Latsis-Preis der ETH 2012.

Olga Sorkine wird derzeit mit Auszeichnungen fast überhäuft. Eben erhielt sie einen der begehrten ERC Starting Grants zugesprochen und im letzten Jahr den «Significant New Researcher Award 2011», einem der wichtigsten Preise im Bereich Computergrafik (ETH Life vom 22.09.2011). In diesem Herbst nun erhält sie den bedeutendsten Preis für ETH-Nachwuchsforschende, den Latsis-Preis der ETH, der mit 25‘000 Franken dotiert ist.

zum Artikel

März 20, 2010

Grigori Perelman erhält eine Million Dollar Preisgeld zugesprochen

Filed under: Beweise,Kunterbuntes,Mathematiker — by mathebuch @ 7:23 am
Tags: , , ,
Mathematiker Perelman erhält eine Million Dollar Preisgeld zugesprochen
Thomas Vogt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Mathematiker-Vereinigung

Der russische Mathematiker Grigori Perelman löste als erster eines der mathematischen Millenniums-Probleme und erhält dafür eine Million US-Dollar.
Der russische Mathematiker Grigori Perelman löste als erster eines der mathematischen Millenniums-Probleme und erhält dafür eine Million US-Dollar.
Quelle: unbekannt
Das Mathematische Clay-Institut in Cambridge erkennt Perelmans Beweis der Poincaré-Vermutung und damit die Lösung des ersten Millennium-Problems an

Cambridge/Berlin. Wie das Clay-Institut in Cambridge, Massachusetts, USA, gestern bekannt gab, hat es den Beweis der Poincaré-Vermutung durch den russischen Mathematiker Dr. Grigori Perelman anerkannt. Perelman habe mit seinem Beweis das erste von insgesamt sieben Millenniums-Problemen gelöst und habe Anspruch auf das Preisgeld von einer Million Dollar, hieß es in der Verlautbarung vom 18. März 2010. Das Mathematische Clay-Institut hatte im Jahr 2000 insgesamt sieben mathematische Millenniums-Probleme benannt und für deren Lösung je eine Million US-Dollar Preisgeld ausgesetzt. Bei den Millenniums-Problemen handelt es sich um sehr anspruchsvolle Probleme in der Mathematischen Grundlagenforschung, deren Lösung seit langem offen ist und von zentraler Bedeutung für die Mathematik ist.
(more…)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.